Die Evangelische Gemeindebücherei
Neuss - Erfttal, Bedburger Straße 86

lädt ein für

Freitag, den 22. Februar 2002,
19.30 Uhr,
Paul-Schneider-Haus, Erfttal

Buchautor und Lehrbeauftragter
Werner Schell
aus Neuss - Erfttal spricht über

Organspende und Transplantationswesen in Deutschland

Die Zahl der Organtransplantationen in Deutschland stagniert - etwa 14.000 Menschen warten immer noch auf ein lebensrettendes Organ. Die Zahl der Transplantationen ist 2001 nur auf rund 3.400 gestiegen. Die Stagnation bei den Transplantationen ist vor allem auf einen Rückgang der aus den Benelux-Staaten, Österreich und Slowenien vermittelten Organe zurückzuführen. Nur 12 % aller Bundesbürger besitzen einen Organspendeausweis, obwohl nach Umfragen des Meinungsforschungsinstituts forsa vom September 2001 rund 70 % mit einer Organentnahme nach dem Tod einverstanden wären.

Werner Schell informiert am 22. Februar 2002 umfassend zum Thema und bietet Gelegenheit für Fragen und Diskussionen. Dazu werden sicherlich auch Fragestellungen gehören, die bereits Gegenstand des Vortrages (am 05.06.2001) zu den vorsorglichen Verfügungen am Lebensende (Vorsorge-Vollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung) waren.

Informationsmaterial einschließlich eines Organspendeausweises (Muster) werden in der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei!

http://www.wernerschell.de