Spielausleihe wurde im Erfttaler Bürgerzentrum eingerichtet! - Wer spendet gut erhaltenes und vollständiges Gesellschaftsspiel?
Das Zentrum für Gemeinwesenarbeit in Erfttal (Träger: Sozialdienst Katholischer Männer Neuss e.V.) Bedburger Str. 75, 41469 Neuss, hat eine Spielausleihe ins Leben gerufen. Wie man in der Bücherei Bücher ausleihen kann, so verleiht das Zentrum für Gemeinwesenarbeit Gesellschaftsspiele an Erfttaler Kinder.
Wir gehen davon aus, dass in vielen Familien Spiele nicht mehr gespielt werden, weil die Kinder "herausgewachsen" sind. Diese Familien möchten wir ansprechen und bitten, uns gut erhaltene und vollständige Gesellschaftsspiele zu spenden.
Weitere Informationen im Zentrum für Gemeinwesenarbeit bei Christa Ripkens oder Paul Petersen Tel.: 02131/ 10 17 76.
Einige Sätze zur Spielausleihe.
Eltern wissen wie teuer heute Gesellschaftspiele sind und wie schnell die Kinder das Interesse an ihnen verlieren. Aus diesem Grunde bieten wir, die MitarbeiterInnen des Zentrum für Gemeinwesenarbeit in Erfttal, den Kindern von 5 - 12 Jahren die Möglichkeit, sich Spiele auszuleihen.
Auch heute im Zeitalter von Fernsehen und Computern ist das Spielen für die Entwicklung von Kindern nach wie vor wichtig. Das Sozialverhalten wird geübt, indem die Kinder Beziehungen zu ihren Mitspielern aufnehmen. Die Kinder lernen im Spiel für das Leben: Regeln einzuhalten und zu verändern und verschiedene Lösungen auszuprobieren.
Die Spielausleihe ist zweimal wöchentlich nachmittags geöffnet. Nachdem die Eltern eine Einverständniserklärung unterschrieben haben, dass ihr Kind an der Spielausleihe teilnehmen darf und einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 10,-DM bezahlt haben, kann das Kind sich ein Spiel aussuchen, es mit nach Hause nehmen und vierzehn Tage damit spielen. Die Kinder haben die Möglichkeit, falls sie länger damit spielen möchten, die Zeit der Ausleihe zu verlängern.
Christa Ripkens, Dipl. Sozialpädagogin (26.01.2000)

http://www.wernerschell.de