Hand- und Armverletzungen - auf dem Bürgersteig gehend - durch ungestümen Radfahrer

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2074
Registriert: 09.12.2013, 08:22

Hand- und Armverletzungen - auf dem Bürgersteig gehend - durch ungestümen Radfahrer

Beitrag von WernerSchell » 24.04.2020, 09:22

Meine alltägliche Bewegungstherapie (10.000 Schritteprogramm) wurde am 22.04.2020 - auf dem Bürgersteig gehend - durch einen ungestümen Radfahrer folgenreich beendet: Nicht unerhebliche Hand- und Armverletzungen (rechts). Über 112 wurden Notfallversorgung und Polizeiermittlungen in Gang gebracht. ... Weiterbehandlung mit Tetanusimpfung usw. … Sieht leider nicht gut aus! ... Der Unfall geschah in einem Erfttaler Wohnbereich, wo seit geraumer Zeit gewisse Rechtsregeln völlig unzureichend Beachtung finden. Dazu könnte eine Menge ausgeführt werden ....

20200422_150242.jpg
20200422_150242.jpg (4.23 MiB) 1237 mal betrachtet

Danke! … Gestern informierte ich über Hand-Armverletzungen (re.), die voraussichtlich eine längere Behandlung erfordern. Ein Radfahrer hat mich - auf dem Bürgersteig gehend - nicht unerheblich verletzt. Es scheint geboten, den ärztlichen Empfehlungen zu folgen und z.B. PC-Arbeit möglichst zu unterlassen, zumindest einzuschränken. Mal sehen, ob dies gelingt. Auf jeden Fall möchte ich mich für die überaus zahlreichen Bekundungen der Anteilnahme und für die guten Wünsche ganz herzlich bedanken.

Danke für die guten Wünsche.jpg
Danke für die guten Wünsche.jpg (18.37 KiB) 1234 mal betrachtet

Gesperrt