Naturheilkunde bei Krebs: Wann ist Komplementärmedizin sinnvoll?

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 3218
Registriert: 09.12.2013, 08:22

Naturheilkunde bei Krebs: Wann ist Komplementärmedizin sinnvoll?

Beitrag von WernerSchell » 16.11.2022, 07:23

Bild


Naturheilkunde bei Krebs: Wann ist Komplementärmedizin sinnvoll?

Diagnose Krebs: Nach dem ersten Schock folgen belastende Therapien mit Operation, Bestrahlung und Chemotherapie. In dieser Situation hoffen viele Betroffene auf Hilfe durch Naturmedizin. … Die NDR-Visite informierte dazu am 15.02.2022 mit zwei Beiträgen (Videos jeweils 7 Min. verfügbar bis 15.02.2023) … > https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 20986.html … > https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 20988.html

Bild

Weitergehende Informationen ergeben sich aus der vorgestellten "S3-Leitlinie Komplementärmedizin in der Behandlung von onkologischen PatientInnen": Die hohe Prävalenz der Nutzung von komplementären und alternativen Methoden sowie die große Anzahl verschiedener Verfahren der komplementären und alternativen Medizin und die fehlende Aus-, Fort- und Weiterbildung von Ärzten zu den Themen haben zu dem Entschluss geführt eine evidenzbasierte S3-Leitlinie zu erstellen. In der S3-Leitlinie „Komplementärmedizin für onkologische Patientinnen und Patienten“ sollen die wichtigsten zur komplementären und alternativen Medizin zählenden Methoden, Verfahren und Substanzen, die aktuell in Deutschland von Patienten genutzt werden bzw. ihnen angeboten werden, nach den Kriterien der evidenzbasierten Medizin bewertet werden. Ziel der S3-Leitlinie Komplementäre Onkologie ist es, Ärzten und weiterem in der Behandlung von Tumorpatienten einbezogenem Fachpersonal sowie den Patienten selbst evidenzbasierte und formal konsentierte Empfehlungen (und NegativEmpfehlungen) für anstehende Entscheidungen zu geben. …
• Kurzfassung der S3-Leitlinie > https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitl ... 021-11.pdf
• Weitere Informationen (z.B. Langfassung der S3 Leitlinie) > https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ ... 055OL.html



... nie verkehrt ...

Bild

"Gesunde Lebensführung" = ein umfängliches Statement informiert (28 Seiten). Es wird verdeutlicht, dass eine entsprechend gestaltete Lebensführung verschiedene Krankheiten vermeiden oder verzögern hilft. Dazu gehören z.B. Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes-Typ2, Krebs und Demenz. Prävention in diesem Sinne stärkt im Übrigen das Immunsystem und ist so auch mit Blick auf die Corona-Pandemie wichtig. Leider kommen diesbezügliche Präventionsbeiträge in der Medienlandschaft eher selten vor. Dies u.a. auch deshalb, weil Diagnostik und Therapie dominieren und damit viel Geld verdient werden kann. Prävention ist aber weitgehend in Eigeninitiative zu leisten und wird daher bedauerlicherweise nur unzureichend berücksichtigt. - Näheres > https://www.wernerschell.de/forum/2/vie ... p?f=5&t=78

Bild

Gesperrt